Petrochemie      

 

Ultraschallinspektionen in der Petrochemie

Erdöl und Erdgas sind nicht nur die wichtigsten Energielieferanten, sondern auch Grundlage für viele industrielle und kommerzielle Produkte.  Geräte zur Ultraschallprüfung werden in allen Bereichen der Erdöl- und Gasförderung, Transport (Pipelines) und Weiterverarbeitung (Raffinerien, petrochemische Industrien und dergleichen) eingesetzt.

Hauptanwendungen sind die Restwanddickenmessung an korrosions- und erosionsgefährdeten Rohrleitungen sowie die Prüfung auf Fehler in Behälterwandungen und anderen Anlageteilen. Ebenso werden fast alle Schweißnähte bei der Herstellung von Behältern, Rohrleitungen und anderen Anlagenteilen mit Ultraschall geprüft.

Die SONOTRON Geräte sind aufgrund ihrer robusten Bauart und der einfachen Bedienbarkeit besonders für die vielfältigen Aufgaben geeignet. Für Anwendungen der Phased Array Technologien zeichnen sie sich durch hohe Effizienz aus und helfen so Kosten der Prüfung zu senken.

SONOTRON ist weltweit eine der wenigen Firmen, die ein automatisches System für die Schweißnahtprüfung an Pipelines anbietet. Dieses System basiert auf der Phased Array Technologie und arbeitet selbst bei extremen Umgebungstemperaturen zuverlässig.

Die neueste Entwicklung von SONOTRON ist das DUET System, mit dem Schweißnahtprüfungen sowohl nach dem Phased Array Prüfverfahren als auch nach dem TOFD Prüfverfahren quasi zeitgleich durchgeführt werden, wobei lediglich ein Phased Array Prüfkopfpaar zur Anwendung kommt. Das bedeutet: Die PA Prüfköpfe übernehmen gleichzeitig die Funktion von TOGFD Prüfköpfen.