Immer dann, wenn eine größere Anzahl von gleichen Objekten geprüft werden muss, ist die ökonomische Lösung eine Anwendung von Prüfsystemen.

Abhängig von den Erfordernissen können verschiedene Systemkonfigurationen zum Einsatz kommen.

 

1. Einfache UT Systeme - manuell oder Semi-automatisch

 

Solche Systeme können Ein-oder Mehrkanal Fehler-Prüfgeräte einsetzen, die einen analogen bzw. digitalen Ausgang besitzen. Dazu kommt eine einfache Mechanik und eine PC gestützte Auswertung.

 

Beispiel: Einfaches Stangen- und Vollprofil Ultraschall Prüfsystem

In diesem System werden unterschiedliche Stangen und Vollprofile manuell auf interne Fehler geprüft. Der Anwender verschiebt den Schlitten, und damit das Prüfkopfpaar im Tauchbecken, nach links bzw. rechts und beobachtet dabei das Ultraschallsignal. Ein Abfall des Empfangssignals steht für die Fehlergröße im Prüfkörper

Beispiel: Halbautomatisches, Multikanal- Ultraschall für die Prüfung von Stangen

Unten, rechts sehen sie den Prüftank mit eingelegten Prüfkörper auf dem Rotationsroller. 4 Prüfköpfe werden automatisch über den sich drehenden Testkörper verfahren und prüfen so in verschiedenen Richtungen auf verschiedene Fehler im Material. Unten, links werden die A-Bilder der 4 Prüfkanäle angezeigt. Das System ist für die simultane Prüfung von 2 Prüfkörpern konzipiert. Insgesamt werden also 8 Ultraschallkanäle benutzt werden. Oben, links sehen sie die Darstellung des C-Scans mit farbkodierten Darstellungen der unterschiedlichen Fehler.

Beispiel: Semi-automatisches, Ultraschallsystem für die Prüfung von Kolbenringen

Der Anwender startet die Prüfung durch eine Taste in der Kontrolleinheit nachdem der Ring in die Rotationseinheit eingesetzt wurde. Die Rotationseinheit dreht den Ring während die 8 Prüfköpfe (4 Sender und 4 Empfänger) das gesamte Volumen des Rings auf Fehler prüfen. Wenn ein Fehler gefunden wurde, stoppt die Prüfung automatisch und eine LED zeigt an, das dieser Ring aussortiert werden muss. 

 

2. Vollautomatische Prüfsysteme

 

Spezielle Fehlerprüfgeräte finden hier üblicherweise Anwendung, welche mit einem PC System verbunden sind. Eine automatische Auswertung erfolgt durch eine ADR Software, die für den jeweils speziellen Fall der Prüfkörper programmiert sind.

 

Diese Systeme bestehen aus Ein- oder Mehrkanal-Geräten, aufwendiger Mechanik mit Prüfkopfhaltern, Prüfkörper- Zufuhr - und Abfuhr System sowie einem PC gestützten Auswertesystem mit Ausgängen zur Steuerung eines Manipulators (z.B. Roboter). Auf diese Weise erfolgt die automatische Sortierung nach "GUT" und "SCHLECHT" Teilen.

Beispiel: Voll automatisches, Ultraschall-Prüfsystem zur Prüfung von Kolbenringen

Click on the image to watch a video!

In diesem vollautomatischen System werden die Ausschuss-Ringe vom Roboter automatisch aussortiert. Die Software wurde speziell nach Kundenwünschen konzipiert und verfügt über einige Besonderheiten:

• Das System führt nach Anwender definierbaren Zyklen einen Selbsttest durch, bei dem Kalibrierringe zur Verifizierung benutzt werden.

• Neben der Ultraschallprüfung wird auch ein visuelles Sensor-System verwendet welches die sogenannte Sortierkerbe erkennt. Durch diese Einrichtung kann ein in der Region der Sortierkerbe bestehender Fehler unterdrückt werden. Der Bereich der Sortierkerbe wird im weiteren Verlauf der Produktion herausgetrennt.

• Das System speichert alle Daten der jeweiligen Schicht und den Typ der geprüften Kolbenringe.

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt